Das konveniert nicht

Das erste Mal, dass ich jemanden habe sagen hören: „Das konveniert nicht“, war in dem Film „Das Russland-Haus“. Michelle Pfeiffer (Pfeiffer mit drei „f“ wie Heinz Rühmann in der „Feuerzangenbowle“) sagt das zu Sean Connery. Es bedeutet soviel wie „Das passt nicht“ oder „Das behagt nicht“. In der Szene an die ich mich erinnere, guckt auch Sean Connery etwas irritiert.

Das zweite Mal nun bin ich beim Lesen von Fontanes Roman „Vor dem Sturm“ darauf gestoßen. Dort wird es in einer Unterhaltung positiv verwendet in der Bedeutung von „das gefällt mir“ und „das mag ich“.

Das dritte Mal nun benutze ich es selbst für eine politisches Statement betreffend die FDP. Die konveniert nämlich überhaupt nicht.

………

Und zum Spass, damit hier keiner glaubt, die Welt ginge unter wegen der FDP, ein witziges Video aus dem unerschöpflichen Fundus der youtube-ianischen Welt des humorvollen Abgrundes:

Ich gehe mal davon aus, dass auch dieses Video nicht konveniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.