Morgengymnastik

Es gibt unheimlich viele Leute, die ich nicht kenne, die Morgengymnastik machen und mögen. Ich mag und mache keine Morgengymnastik. Ich unterhalte mich morgens beim Zähneputzen mit meinen Freunden über dies und jenes und das, was an diesem Tag alles passieren kann. Auf dem folgenden (nicht gestellten) Schnappschuß sind meine Freunde in ihrer natürlichen Umgebung versammelt:

Meine Freunde Robert, Humphrey, ...

Links drängelt sich etwas unscharf Robert in den Vordergrund. Robert ist ein Panzernashorn mit Depressionen. Wenn es mir also morgens, z.B. jeden Montag, nicht so gut geht, rede ich auf keinen Fall mit Robert. Ich tue dann so, als sei er nicht da.

Daneben reißt Humphrey sein Maul auf. Humphrey hat schauspielerische Ambitionen, was schon einiges über ihn sagt. Humphrey ist der Grund, warum ich regelmäßig zum Zahnarzt gehe.

Im Hintergrund versucht Adele so zu tun, als würde sie hinter meinem Rücken an meinem rechten Ohr vorbei etwas erkennen. Adele ist ein (jetzt habe ich wieder vergessen, was sie ist…) ein großes Tier, das intelligenter gucken kann, als es ist.

Die beiden rechts vor Adele stehenden Erdmännchen heißen, seltsam seltsam, Gisela und Gudrun. Gisela (links) ist die nette, Gudrun die rabiate. Sie sind, wie man unschwer erkennen kann, Zwillinge. Eventuell, ich will das hier nicht ausschließen, ist auch Gudrun die nette und steht links.

3 comments on “Morgengymnastik

  1. 1.Stock Fan sagt:

    Reich, wer solche Freunde hat
    und glücklich der,den seine Frau dabei nicht verläßt!! Oh Mann
    PS Impala! Adele, ist ein veradmmtes Impala.

  2. Julie sagt:

    Schleichtiere, ne?
    Du hast uns in Dänemark auch ma ein Hund gekauft, weil der ja sooooo alleine war……
    🙂 🙂 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.