Sebastian Vettel gibt niemals auf

Da bin ich ganz sicher. Der nicht. Der gibt niemals auf. Und wenn der fünfzig Mal nacheinander ausscheidet, weil der Motor kaputt ist oder die Bremse oder ihm jemand reinfährt oder er jemand anderem oder es regnet oder schneit oder der Himmel stürzt ein. Sebastian Vettel gibt niemals auf. Der zeigt den Pole-Position-Finger, den aufrechten, supergestreckten, leicht zitternden Zeigefinger in die Kamera und freut sich auf das Rennen. Immer. Vor dem Ausscheiden und vor dem nächsten Rennen. Sebastian Vettel. Siegertyp, nicht weil er immer gewinnt, sondern weil er immer den Gewinn erwartet.

Also mache ich morgens noch vor dem Aufstehen dasselbe. Als Erstes nach dem Klingeln des Weckers oder einfach als Erstes, wenn ich ohne Klingeln aufwache, oder einfach so, wenn ich gar nicht geschlafen habe, weil die nächtlich drückenden Gedanken mal wieder so drückend nächtlich waren, immer morgens noch vor dem Aufstehen, liegend im Bett recke ich die rechte Hand in die Höhe mit ausgestrecktem, leicht zitternden Zeigefinger. Dreimal hintereinander gereckt gestreckt der Pole-Position-Finger von Sebastian Vettel. Das tut so gut. Und dann fährt dir jemand in die Seite mit dem Ellenbogen oder mit der Faust oder mit ebenfalls gestrecktem Finger in die Seite, da wo’s am meisten kitzelt. Meine Frau. Und die fragt mich, ob der Kaffee schon fertig ist. Damit ich Bescheid weiß. So leben Gewinner. Und Gewinnerinninninnen.

One comment on “Sebastian Vettel gibt niemals auf

  1. schindelschwinger sagt:

    zur vettel sagt wikipedia:

    liederlichkeit, unzucht, hexenhaftes aussehen und wesen werden als die charakteristische eigenschaft der vettel angesehen[.]“

    – Deutsches Wörterbuch[1]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.