Unerfüllte Erwartungen

Als Gregor Samsa an diesem einen, ihm bestimmten Morgen aufwachte, hatte er gewisse Erwartungen an den neuen Tag. Sein Pech, dass er, als Bestandteil einer Geschichte Franz Kafkas, auf dem Rücken liegend die Augen öffnen musste. Nichts an diesem und allen anderen Tagen wurde so, wie er sich das vorgestellt hatte. Er blieb den Rest seines Lebens ein Käfer.

Harry Houdini, der weltbekannte und sehr kurze (um die 150 cm) Entfesselungskünstler, hatte geplant, seinen Lebensabend als Rentier in Florida, genauer gesagt in Key West, mit einer riesigen Ansammlung Mai Tais, Kaluhas und ein paar netten Pokerpartien zu verbringen. Er starb nach einem Faustschlag in den Magen an einer Appendizitis mit anschließender Bauchfellentzündung im Alter von nur 52 Jahren.

Paris, Silvesterabend 1970. Der Exilperuaner Ramon Ramon Jaime Mueller entscheidet sich spontan, seinem Leben ein Ende zu setzen. Er plant einen unerlaubten, tödlichen Sprung vom Eiffelturm. Als er dort ankommt, darf er sich in eine Schlange von einem halben Kilometer Länge einreihen. Am frühen Morgen des ersten Januar 1971, nachdem er Achtstundenundfünfundvierzigminuten angestanden hatte und endlich in den Fahrstuhl nach oben (ins Glück, in den Tod) steigen durfte, war er so entnervt vom langen Warten, dass er unverrichteter Dinge (und lebend) wieder nach Hause marschierte. Er starb (seltsamerweise) im Alter von 98 Jahren in Key West während einer Pokerpartie. Das hatte er nicht erwartet.

Der älteste bekannte Indianer der Welt (Lord Conroy Darbow Earthmyst III., genannt „der fliegende Pinguin“) starb mit 114 Jahren rückwärts auf einem Pony durch einen Wald reitend, weil er mit seinem Kopf an einen niedrighängenden Ast andengelte. Seine letzten Worte: „Verfluchte Sch$%§$!“ – tatsächlich hatte er sich seinen Tod etwas heroischer vorgestellt.

Der Sachbearbeiter Horst P. der AOK Nord, zuständig für die Inseln Pelworm, Poel, Borkum und Norderney litt Zeit seines Lebens an einem kleinen Sprachfehler. Er sagte immer Bellworm, Böll, Porkum und Morderney. Deswegen, so meinte er, wurde er bis zu seiner Rente im Jahre 1989 nie befördert. Recht hat er gehabt. Die Welt ist unfair, hinterlistig und gemein.

Der dramatische dänische Schauspieler Rumgard Rasmussen spielte nie den Hamlet im berühmten ‚Det kongelige Teater‘ in Kopenhagen – auch wenn er sich das so sehr gewünscht hatte. Stattdessen wurde er an der deutsch-dänischen Grenze bei Padborg berühmt als der ‚Poelsemann‘ (erste Tankstelle rechts, dann links hinten auf dem Parkplatz). Risted Hotdog med det hele en roede poelser. Roede groede med floede. Tak for det.

Ich habe gestern Lotto gespielt. Keine Zahl richtig, auch nicht die Zusatzzahl. Das hatte ich mir anders vorgestellt.

2 comments on “Unerfüllte Erwartungen

  1. schindelschwinger sagt:

    gut, das ist jetzt etwas weit hergeholt, aber ich versuche es trotzdem
    …und nachdem Lord Conroy Darbow Earthmyst III., genannt “der fliegende Pinguin” – seineszeichens ältester bekannter Indianer der Welt – so dermaßen und rückwärts gegen den Ast gedengelt war, dass er daran verstarb, fuhr sein geist in den direkt über ihm auf dem ast sitzenden Lori Lemur. so unerwartet fix wiedergeboren, kann Lord Conroy sein glück nun kaum fassen, ob all der schönen dinge, die ihm nun widerfahren (zu erkennen, am nicht enden wollenden jubel (hochgerissene arme) und dem extrem zufriedenen gesichtsausdruck):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.