Wackelpudding

Wenn’s draußen stürmt und Regen um die Ecken fegt, wenn Wogen wild den Strand aufbrechen, der Weltenschmerz den Sinn durchflutet, wenn grau in grau das Leben jammert und Fröhlichkeit entschwunden ist, wenn Angst bestimmt wo’s weh so tut und Zahnschmerz sinnlos leise zieht, der Magen sich vor Kummer dreht und Fußpilz um die Zeh’n sich webt, wenn sich vor Wut und schlechter Laune die Augen ganz zusammen kneifen, wenn’s all das macht und tut und ist, dann ist man das, was man so isst.

Ich denke da an Wackelpudding. Mit Waldmeistergeschmack. Ehrlich. Waldmeister. In echt jetzt. Ohne Klippus, falls noch jemand weiß, was das ist. Ich lass mich da auch nicht unterkriegen von den Schreckensmeldungen dieser und aller Tage, ich glaube an ihn, den Wackelpudding in seinem durchsichtigen Plastikdöschen, den wabbelnden, den glibbschigen, den leckerschmeckenden, den alles-wieder-gut-machenden Super-Duper-Wunderwonderland-Wackelpudding mit Waldmeistergeschmack. Meine Herrn!

Wenn in mir drin die Krätze wohnt, wenn mir die Katastrophe droht, wenn nichts mehr geht, nicht runter und auch nicht wieder rauf, mach ich mir einen Pudding auf.

Der ist alle, sagt Gisela dann meistens zu mir, Wackelpudding gibt’s nicht mehr. Dafür kriegste einen eins A Erdbeerjoghurt, der ist wenigstens gesund. Und mach nicht immer so’n Wind wegen diesem grünen Chemiezeugs. Sag ich zu Gisela, Ehen können an so was zerbrechen. Sagt sie zu mir, aber an Wackelpudding bestimmt nicht. Sag ich zurück: Und Morde? Hast du jemals von einem Mord wegen Waldmeisterwackelpudding gehört? Ich?, fragt sie, nicht das ich wüsste. Aber steck mal lieber das Messer da weg.

2 comments on “Wackelpudding

  1. Na dann mach SIE Dir doch selber,
    die GÖTTERSPEISE und zwar nach diesem Rezept:

    Götterspeise kann mit Alkohol anstelle von Wasser zubereitet werden. Man erhält dabei eine alkoholhaltige Süßspeise (und kein Getränk).
    Ein angenehmer Geschmack entsteht bei einem Alkoholgehalt von 9–12 %, dies entspricht bei Verwendung von Spirituosen mit 37,5 % Alkoholgehalt etwa einem Viertel bis einem Drittel der verwendeten Flüssigkeitsmenge.
    Die Zubereitung gelingt nur, wenn die Flüssigkeit bei Zugabe der Spirituose nicht wärmer als der Siedepunkt von Alkohols (78 °C) ist, daher sollte zunächst nur ein Teil des verwendeten Wassers mit dem Wackelpuddingpulver gekocht werden, welches dann durch Zusatz von weiterem kalten Wasser abgekühlt wird, bevor man die verwendete Spirituose zugibt.

    Die Variante mit Wackelpuddingpulver ist in den USA als Jello-Shot bekannt.
    Im deutschen Sprachraum ist diese Zubereitung mit Wodka auch unter dem Namen Wackelwodka, Vodka Jellies, Jelly-Shots oder Wuaklpiotr bekannt.

    Kannst Du quasi zu Hause brennen, kost auch nicht mehr und ist dann jedenfalls nicht ausverkauft, wie Gisela Dir immer erzählen will 🙂

    Gruss aus Hrvatska………also dem geografischen Grenzraum zwischen Mittel- und Südosteuropa…..also Kroatien ma sagen jetzt.
    Habe eben mal nach dem Abendessen nach Wackelpudding gefragt…..bin aus dem Restaurant geflogen 🙂 Sie dachte ich meinte Ihren…..konnte wohl Deutsch.

    1. Kay Hüttner sagt:

      Grüße zurück nach Kroatien (Grße zrck nch Krtn – wird da nicht alles ohne Vokale geschrieben?
      Tschüs,
      Kay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.