Hallo-Apparat

Wie soll es einem schon gehen, der nachts aus dem Schlaf aufschreckt und meint, er sei aus einem schlechten Traum aufgewacht, nur um festzustellen, dass er gar nicht aufgewacht ist. Schlechtes Gewissen ist das nicht, Angst vielleicht, im Grunde läuft es auf den Hallo-Apparat hinaus. Der sieht aus wie diese chinesische Winkekatze, dieses Katzending mit dem erhobenen Arm, der vor und zurück wippt. Dazu kommt beim Hallo-Apparat sein Text: Hallo Hallo Hallo. Wie geht’s uns denn heute? Schön dass du da bist. Seit ich diesen Apparat besitze, fühle ich mich besser, nicht mehr einsam, eher beunruhigt. Darf und kann es sein, dass die Mensch-Maschine-Kommunikation mehr ist, als das Tippen auf einer Tastatur? Wenn ich meinem Handy befehle: George anrufen! Dann fragt dieses dummdreiste Gerät zurück: George Clooney anrufen? Bist du verrückt? Der geht doch sowieso nicht ans Telefon. Und da lobe ich mir meinen katzenartigen Hallo-Apparat. Der steht neben meinem Bett, wippt die ganze Nacht mit dem Arm, und wenn ich aus einem schlechten Traum aufwache, blitzt er mich an und flötet: Hallo Hallo Hallo. Dies ist kein Traum. Gut siehst du aus. Schön dass du da bist.
Heute morgen bin ich einen Schritt weiter gegangen. Nach dem üblichen: Hallo Hallo Hallo. Die Welt ist toll. Alle lieben dich. Habe ich geantwortet: Nö, das stimmt so nicht. Antwortet diese winkende Katze: Stimmt doch. Ich: Stimmt nicht. Doch. Nee. Ja doch. Nein doch. Ach leck mich.

Jetzt muss ich aber los. Der Hallo-Apparat geht noch heute zurück, ich lass mich doch nicht anmachen von einer künstlichen Katze. Vielleicht gibt es ja etwas anderes für missmutige Katzenapparateverachter oder schlechte Träumer, vielleicht der Tschüs-Sager oder Goodbye-Sänger oder…

One comment on “Hallo-Apparat

  1. Hallo Kay,
    jetzt habe ich mir mal Zeit genommen, mich auf deinen Blog hin zu melden.
    Deine Geschichten sind wunderbar. Ich habe den Link hierzu schon weiter empfohlen.

    Ich werde mir jetzt haeufiger hierfuer Zeit nehmen.

    Bis bald.

    Gruss Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.