Gelbe Stiche

Oh Gott, ich bin blind, ich kann nichts mehr sehen.
Günter! Wir haben Sommer, es ist frühmorgens und du guckst gerade in die aufgehende Sonne. Du bist geblendet, nicht blind.
Geblendet? Ist es das, was ich vermute? Das, wo einem auch die Zunge mit einer Zange herausgezogen wird, wo sie dich auf einer Streckbank strecken, vierteilen, Kopf ab und aufgespießt auf einer Lanze vor den Toren der Stadt verhungern lassen?
Genau das.
Ich mach lieber die Augen wieder zu.
Besser ist das.
Und, Du, Gisela?
Ja, Günter?
Wenn du die Wahl hättest zwischen einem gut aussehenden, intelligenten, witzigen Mann und mir, wie würdest du dich entscheiden?
Äh.
Oh Gott, ich bin schon wieder blind. Ich sehe gelbe Stiche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.