Das lange Elend

Herr Schnippkoweit, in Ihrer Bewerbung schreiben Sie, Sie werden „Das lange Elend“ genannt. Gibt es dafür einen Grund?
Ja, verschiedene Gründe.
Mögen Sie uns diese mitteilen?
Nein.
Herr Schnippkoweit, in ihrer Jugend sollen Sie einmal vom Drei-Meter-Turm gesprungen sein. Ohne zu springen, gewissermaßen.
Ja.
Und machen Sie heute noch solche Sachen?
Eigentlich nicht. Ich bin neulich unter einer Brücke durchgegangen, wenn sie so etwas meinen.
Mhm. Das ist jetzt nichts besonderes. Als langes Elend haben Sie doch sicherlich Erfahrung im Umgang mit Beleidigungen und Schmähungen, Herr Schnippkoweit. Erzählen Sie doch mal.
Äh, ja, wie jetzt? Was wollen Sie denn wissen?
Wie das so ist, da oben, menschlich und philosophisch gesehen.
Hier oben scheint öfter die Sonne. Und es regnet früher.
Können Sie spezielle Kunststücke, Herr Schnippkoweit?
Nein.
Vielleicht Peddingrohrflechten oder Oregami?
Auch nicht.
Haben Sie Erfahrung im Flugzeugbau?
Eigentlich nicht.
Haben Sie uns hier unten etwas zu sagen, etwas mitzuteilen? Eine Botschaft vielleicht.
Äh. Nein.
Vielen Dank. Wir werden uns bei Ihnen melden.

Komischer Mann. So groß.
Finde ich auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.