Morgengruß.

Oh, guten Morgen, du Morgen, du. Guck nicht so blöde sonnenaufgängig in nebligem Rot, zeig doch mal deine Morgenzähne, dein eisglitzerndes Strassenglättegesicht, deine Schneefalten und Kälterunzeln, dein autosummendes Aufwachgehupe, du Morgenlärm, du Aufwecker der Menschheit, du Eroberer der Schläfrigen.

Dieser glockengeläutige Weckeraufwachruf, dieses summsige Brummen, Klingeln, Hämmern im Kopf, du widerborstiger Wecker, du unnützer Zeitenschinder, du elektrisches Dings mit Ausmachknopf, du überflüssigstes Stück Wachmachgerät. Ich dreh mich einfach noch mal um und tu dich ignorieren tun.

Ach, du gottgewollter Plagegeist, du morgendlicher Harnandrang, du dreisteste aller Mahnungen des täglichen Alterns. Ich hätt‘ es einfach wissen müssen: Morgens muss ich immer Müssen müssen.

Günter?
Ja, Gisela?
Ach, nichts.

4 comments on “Morgengruß.

  1. schindelschwinger sagt:

    hier brüderchen, probier das mal aus morgens am alsenplatz. macht wach und bringt auch noch ein bisschen geld:

  2. Kay Hüttner sagt:

    Das ist immer wieder witzig….

  3. pii sagt:

    Hattyuuu Hattyuuu … Respekt ! ganz schön locker der Typ , in ‚en Knien !!! Muss Günter erst mal nachmachen!
    Aber, muss an dieser Stelle mal sagen: ich mag Schindelschwingers Kommentare, der sich hier erstmalig (?) als „Brüderchen“ ( ich vermute „grosses Brüderchen“ ) geoutet hat.
    Ich grüße ihn, den Morgen und dich K alias G aus den Subtropen: z u w e i t , um ein Treffen vorzuschlagen – leider

  4. Kay Hüttner sagt:

    Pia, ich komme mal schnell vorbei…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.