Kurzseminar Evolution.

Darwin hat die Evolution erfunden. Während einer Reise um die Welt auf einem Schiff namens Beagle wachte er eines Morgens auf und dachte bei sich: Hach, ich bin ja gar kein Affe, sondern nur so ähnlich. Dass sein Schiff genauso hieß wie eine Hunderasse, interessierte ihn nicht die Bohne.

Vor Darwins Erfindung sind die Menschen nicht nur einfach da gewesen, sondern galten als Höhepunkt der Entwicklung des Lebens, zuständig für alles, was auf der Welt so kreucht und fleucht. Nach Darwins Erfindung sind wir Teil eines großen Ganzen. Neben uns auf den Ästen des Lebensbaumes sitzen Affen, Delfine und alabastafarbene Alpakas.

Darwins Ansatz zur Erklärung der Evolution ist der vom ‚Survival of the fittest‘, d.h. die Fittesten überleben. Dieser Ansatz führte zur Erfindung des Joggens und des Fitnessstudios. Darwin erklärt aber auch, warum Menschen und Faultiere ganz ohne Herumlaufen und Krafttraining überlebensfähig sind.

Tatsächlicherweise hat Darwin die Evolution nicht erfunden. Die Evolution war schon immer da. Genauso wie die Galapagosschildkröte.

Günter?
Ja, Gisela?
Sag noch mal Alabaster.
Alabasta.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.