Wie man sich entschuldigt.

Eines Tages kam der berühmte hundertjährige Indianer Lord Conroy Darbow Earthmyst III. in die missliche Lage, sich bei seiner Frau (sie hieß Mielikki Lemmikki Kastelhelmi Hakaleinen Holopainen Jupp, Lord Conroy nannte sie der Einfachheit halber nur „Frau“) entschuldigen zu müssen. Wegen einer Nichtigkeit, einer unbedachten Äußerung seinerseits über ihr rabenschwarzes Haar, redete Frau jetzt seit drei Tagen kein Wort mehr mit ihm. Lord Conroy hatte sich schon mit dem Medizinmann, dem Bäcker und seinem Freund Stelzbein-Roger beratschlagt, wie er dieser unangenehmen Situation begegnen könne, wie er Frau dazu bringen könnte, ihn wieder in ihrem gemeinsamen Tipi schlafen zu lassen, ihm sei so kalt des Nachts und ihn plage ein schlechtes Gewissen. Man einigte sich schließlich auf eine Postkarte voll poetischer Entschuldigungen, überbracht vom singenden Boten, das müsste ihren Groll unbedingt besänftigen. Am nächsten Morgen, kurz nach dem ersten Frühnebel, stand besagter singender Bote mit der von Lord Conroy handgeschriebenen Postkarte vor dem Tipi und begann den Entschuldigungsgesang:
Weib! Äh, das ist jetzt durchgestrichen. Frau! Du meine Stütze, Moment, des Lallens? Ballerns? Alterns! Du meine Stütze des Alterns, du Stern meines Lebens, du Seife meiner Dusche? Das kann jetzt nicht sein. Du in deiner Reife und Güte und Lebensweisheit, du liebenswertes Stück Stock? Wie jetzt? Augenblick mal. In deinem lieblichen Rock, deinem glänzend schwarzen Haar, deinem Lächeln am Morgen und deiner Feindlichkeit am Abend, nein, Freundlichkeit. Sei doch wieder so wie immer, sei doch wieder gut mit mir.

Frau guckte derweil unbeeindruckt am singenden Boten vorbei in Richtung Wald, dort wo sie ihren Mann vermutete. Als der Bote stockte, raunzte sie ihn an: Na, weiter.

Ich, tirili und tirila, liebe dich, dein Haar, deine Nase, den Hund? Ich liebe, wenn du sprichst und singst und kochst und das Wasser trägst und das Holz holst und das Tipi zusammenbaust und die Ponies striegelst und die Nachbarn wegen des Lärms anmaulst und überhaupt und auch sonst. Lass mich bitte, bitte wieder nach Hause kommen.

Frau guckte und wartete, ob der Bote noch etwas zu singen hätte.
‚Schuldigung.
Jetzt nickte sie hinüber zum Baum, hinter dem Lord Conroy seinem Versöhnungsboten halb versteckt gefolgt war: Nun komm schon, mein tapferer Krieger. Das Frühstück ist fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.