Ypsilon.

Der Marsmann stand plötzlich, unmittelbar nach dem glücklich überstandenen Abenteuer mit der springenden Spinne, vor meinem nächtlichen Bett. Er gestikulierte beruhigend, zumindest meinte ich, das aus seinem windmühlenartigen Armgefuchtel herauslesen zu können, hob eine Augenbraue, die andere war im Dunkel des Schlafzimmers nicht zu entdecken, wahrscheinlich besaß er sowieso nur eine, der Marsmann hob also diese eine Augenbraue, öffnete seinen Marsmannmund mit den originellen, marsmäßig schief sitzenden Zähnen und sprach die Worte, die ich im Leben nicht mehr vergessen werde: Du wollen kaufen Ypsilon?
Ich zahlte überhastete dreieurofuffzich für diesen verdammt lächerlich aussehenden Buchstaben und der Marsmann verschwand mit einem hingehauchten Plöpp aus meinem Schlafzimmer. Auch ihn habe ich, wie diese fiese springende Spinne, nie wieder gesehen.

 

One comment on “Ypsilon.

  1. schindelschwinger sagt:

    ..“windmühlenartiges armgefuchtel“….sehr schön bildhaft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.