Behauptungen.

Flusswasser von der Quelle ist gesünder als Wasser aus der Leitung. Und Quellwasser aus einem Bergfluss ist gesünder als das aus einem Flachlandfluss. Flachlandflussquellen sind folglich böse und Quasibergbachquellfische die Guten. Es gibt Mündungsgurken und Bergquellenrettiche, die sich zwecks Familenzusammenführung besuchen, weil ja alle Lebewesen irgendwie verwandt sind. Die echten Rangeher sind natürlich die Leitungswasserbazillen, von denen immer behauptet wird, dass es sie gar nicht gibt. Föhnquallen leben ausschließlich an alpenländischen Bergquellen mit Stromanschluss. Und Queller sind die Erfindung einer kleinen Gruppe von defaitistischen Grünkohlfanatikern. Das wird jedenfalls behauptet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.