Hundertmeterlauf

Füße lüpfen,
federnd hüpfen,
komm‘ ich hampelnd nach dem Start
bei 20 Metern schon in Fahrt.

Die nächsten 15 lauf ich flott,
elfengleich, ein junger Gott.
Knapp hinter 40 fehlt mir Luft,
gottgleiches Elfentum verpufft.

Bei 45 und bei 50
stehts mit mir nicht allzu günstig.
Verflixt, verzweifelt, zugenäht,
dass Wind immer von vorne weht!

Die 60 nehme ich enthemmt,
bin ich der letzte, der noch rennt?

70 strauchelnd, 80 fliegend,
den Rest zum Ziel verbring‘ ich liegend.

Bei 95 im Abendrot,
sterb ich dann den Schwanentod.
5 Meter zum geplanten Ziel,
meine Güte, da fehlt nicht viel.